Verwaltung

Wir sind gerne für Sie da!

Marktgemeinde Turnau
8625 Turnau 18
Tel: 03863-2111, Fax: 03863-2111-19

 

Bürgerservice und Postdienst: Montag und Donnerstag in der Zeit von 07.00 bis 12.00 Uhr bzw. von 14.00 bis 17.00 Uhr, Mittwoch und Freitag von 07.00 bis 12.30 Uhr, Dienstag von 07.00 bis 12.00 Uhr.

 

 

Sprechstunden des Bürgermeisters: Montag in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr bzw. Mittwoch in der Zeit von 07.30 bis 09.30 Uhr.

 

Tourismusbüro: Donnerstag in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr bzw. von 14.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 12.30 Uhr.

 

 

 

Volksbürgermeister

 

LAbg. Mag. (FH) Stefan Hofer
03863/2111-12 bzw. 0664/88 44 55 10
Opens window for sending emailstefan.hofer(at)turnau.steiermark.at


Amtsleitung und Bauamt

 

AL Peter Schelch, MBA
03863/2111
Opens window for sending emailpeter.schelch(at)turnau.steiermark.at


stv. Amtsleitung und Finanzverwaltung


Roswitha Zeman
03863/2111-13
Opens window for sending emailroswitha.zeman(at)turnau.steiermark.at 


Assistenz des Bürgermeisters, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit


Christine Stehr
03863/2111-14 bzw. 0664/35 48 48 5
Opens window for sending emailchristine.stehr(at)turnau.steiermark.at


Standes- und Meldeamt sowie Sozialreferat


Dipl. Päd. Petra Schäffer
03863/2111-15
Opens window for sending emailpetra.schaeffer(at)turnau.steiermark.at


Post- und BürgerInnenservicestelle


Andrea Schwölberger
03863/2111
Opens window for sending emailandrea.schwoelberger(at)turnau.steiermark.at


Wirtschaftshof und Kläranlage

Roland Käferbäck (Vorarbeiter)

Robert Peyrl

 

 

 

 


Michael Dotter
Hubert Trois

 

Opens window for sending emailklaeranlage.turnau(at)aon.at


Kindergarten Turnau

 

Martina Grubbauer / Kindergartenleitung

+43 3863 2322

www.kindergarten-turnau.com

Tanja Payer / Kindergartenpädagogin 

Irene Voitech / Kinderbetreuerin

Andrea Kabasser / Kinderbetreuerin

 

 


Reinigungspersonal

Annemarie Wagner
Monika Angerer
Franziska Schäffer

Von der Marktgemeinde Turnau werden folgende Förderungen gewährt

Eigenheimförderung

Eigenheimförderung (Wohnbauförderungsrichtlinien)

Die Errichtung eines Zubaues, einer Aufstockung oder ein Dachgeschossausbau wird einem Neubau gleichgesetzt, wenn dadurch eine Wohnung, die den geltenden Bestimmungen des Stmk.Wohnbauförderungsgesetzes entspricht, geschaffen wird.

Die Gewährung eines Baukostenzuschusses für Hauptwohnsitznehmer wird wie folgt geregelt und ist abhängig von einer aktuellen Baubewilligung der Marktgemeinde Turnau. 


Wohnnutzfläche: 

bis30,00 m2kein
30,01 m2bis150,00 m2EUR 1.100,00
150,01 m2bis175,00 m2EUR1.045,00
175,01 m2bis200,00 m2EUR  990,00
ab200,01 m2kein

Für Nebenwohnsitze wird eine Förderung im Ausmaß von 50% gewährt.

Zusätzlich fördert die Marktgemeinde Turnau die Errichtung von Kanal- (EUR 700) und Wasserleitungsanschlüssen (EUR 380), wenn sie bei Baugrundstücken nicht im eigenen Grundstück situiert sind und dies der Eigenheimerrichter auf eigene Kosten herzustellen hat. Als Basis für die Förderung gilt die Übermittlung von entsprechenden Rechnungen.

Weiters gewährt die Marktgemeinde Turnau den Errichtern von Zubauten an Wohnhäusern, mit denen neuer Wohnraum geschaffen wird, einen nicht rückzahlbaren Baukostenzuschuss und ist ebenfalls abhängig von einer aktuellen Baubewilligung der Marktgemeinde Turnau.

Die Marktgemeinde Turnau gewährt Anwärtern auf Wohnungseigentum für den Ersterwerb einer Wohnung einen nicht rückzahlbaren Baukostenzuschuss. Die Gewährung desselben wird für Hauptwohnsitznehmer wie folgt geregelt:

Die Nutzfläche einer Wohnung muss mindestens 30 m2 betragen und darf 150 m2 nicht überschreiten.
Der nicht rückzahlbare Baukostenzuschuss je Wohnung beträgt EUR  363,00.

Für Nebenwohnsitze wird eine Förderung im Ausmaß von 50% gewährt. 

Die Förderung wird auf Antrag, unabhängig vom Familienstand, von der Familiengröße und vom Einkommen des Förderungswerbers gewährt. Sie bedingt den Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde Turnau.

Die Förderung wird zur Hälfte nach Fertigstellung des Rohbaues, zur Hälfte nach Erteilung der Benützungsbewilligung für die Baulichkeit zur Auszahlung gebracht.

Diese Wohnbauförderungsricthlinien gelten für alle Ein- und Zweifamilienwohnhäuser und Neubauwohnungen, für die die Baubewilligung nach dem 31.12.2013 erteilt wurde.

Ein Rechtsanspruch auf die Förderung besteht nicht.

Biomasseheizungen

Förderungen von modernen Holzheizungen (Biomasseheizungen)

Auf Antrag werden die Biomasseheizungen pauschal einmalig wie folgt gefördert:

Hackschnitzelheizungen mit EUR 290,69

Gebläsestückholzheizungen mit EUR 218,02

Die Förderung wird gewährt, wenn den geltenden Förderungsrichtlinien des Landes Steiermark entsprochen wird.

Ein Rechtsanspruch auf die Förderung besteht nicht.

Solar & Photovoltaik

Förderung von Solaranlagen und Photovoltaik (neu)

Die Förderung für die Errichtung von Sonnenkollektoren beträgt:

EUR 30,00 pro m2 Kollektorfläche, höchstens aber

EUR 500,00 pro Anlage.

Die Förderung wird auf Antrag gewährt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Förderungen für Schülerinnen und Studierende

Förderung für SchülerInnen und Studierende

Diese beträgt für SchülerInnen Euro 10,-- und für Studierende Euro 50,-- jeweils für das aktuelle Schul- bzw. Studienjahr.

Bei SchülerInnen muss die Unterschrift der Erziehungsberechtigten bzw. für SchülerInnen der 9. Schulstufe eine Schulbestätigung vorgelegt werden.

Fachhochschul-Studierende müssen einen aktuellen Studienerfolgsnachweis vorlegen, Studierende anderer Institutionen müssen den Bezug der Familienbeihilfe sowie einen Studienplan (50 Prozent Toleranz) nachweisen.

Schulstartgeld

Schulstartgeld

Im heurigen Schuljahr wurde wieder ein Schulstartgeld (Schülergutschein) als freiwillige Leistung der Marktgemeinde Turnau für jedes schulpflichtige Kind zwischen dem ersten und neunten Schuljahr ausbezahlt. Diese Förderung soll den Erwerb von Schulunterrichtsmitteln unterstützen und wird in Form eines Gutscheins gewährt.

Unterstützung der Jugendarbeit der Turnauer Vereine

Unterstützung der Jugendarbeit der Turnauer Vereine

Seit kurzem ist ein Fördermodell für Vereine und Organisationen, die Jugendarbeit leisten, in Kraft. Je nach Anteil an Jugendlichen im Verein bzw. in der Organisation wird die Benutzung des Mehrzwecksaals finanziell seitens der Gemeinde unterstützt. Details zu dieser Förderung sind im Gemeindeamt verfügbar.

Sozialfonds des Bürgermeisters

Sozialfonds des Bürgermeisters

Bgm. Hofer spendet einen Teil seines Gehalts als Landtagsabgeordneter für den Kauf von Einkaufsgutscheinen. Diese können bei entsprechendem Bedarf schnell und unbürokratisch von der Turnauer Bevölkerung im Gemeindeamt abgeholt werden.

 

Tankgutscheine für Eltern der Kindergartenkinder

Tankgutscheine für Eltern der Kindergartenkinder

Als Ersatz für den ehemaligen Kindergartenbus gewährt die Marktgemeinde Turnau Tankgutscheine für Eltern aus den Ortsteilen Au, Seewiesen, Göriach, Stübming und Thal, die ihre Kinder mit dem Privat-PKW zum Kindergarten bringen und deren Hauptwohnsitz in Turnau ist. Die Höhe der Unterstützung ist abhängig von der Entfernung zum Kindergarten.

 

Taxigutscheine für Jugendliche

Taxigutscheine für Jugendliche

Für Jugendliche im Alter von 15 bis 26 Jahren (SchülerInnen, Studierende, Lehrlinge), die ihren Hauptwohnsitz in Turnau haben, sind im Marktgemeindeamt Taxigutscheine erhältlich. Nähere Infos im Bürgerbüro Turnau.

 

 

Taxigutscheine für Senioren

Taxigutscheine für Senioren

Seit 01. Juli 2017 stellt die Marktgemeinde Turnau Gutscheine für Taxifahrten den Turnauer Senioren als zusätzliche Förderung zur Verfügung. Diese Gutscheine können bei möglichen Einkaufsfahrten, Fahrten zum Arzt etc. eingelöst werden.

Voraussetzungen:

- Hauptwohnsitz in der Marktgemeinde Turnau

- Mindestpension mit Ausgleichszulage oder

- vollendetes 65. Lebensjahr und Bezug der Mindestsicherung

- Personen mit einem Behindertenpass des Sozialministeriums, ab 60 % Invalidität

Die Taxigutscheine können halbjährlich im Wert von EUR 25,- gegen Vorlage der erforderlichen Unterlagen im neuen Bürgerbüro im Erdgeschoß abgeholt werden.

 

Förderungen für Turnauer Landwirte

Förderungen für Turnauer Landwirte

Für die Besamung von Rindvieh gewährt die Marktgemeinde Turnau einen Zuschuss von € 22,-- je Besamung. Insgesamt stehen € 26.000,-- dafür zur Verfügung. 

 

 

Abgaben und Gebühren

Wassergebühren

Der Berechnungsfaktor ist bei Gebäuden in der Weise zu ermitteln, dass die Hälfte der verbauten Fläche in Quadratmetern mit der um 1 erhöhten Anzahl der Geschosse vervielfacht wird. Dach- und Kellergeschosse bleiben unberücksichtigt, wenn diese nicht zu Wohn- oder Geschäftszwecken benützbar ausgebaut sind. Der Einheitssatz beträgt € 4,50.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 16. Dezember 2016 gemäß § 71 Abs.2 der Steiermärkischen Gemeindeordnung 1967, LGBl. Nr. 115/1967 idgF. folgende Verbrauchsgebühren (excl.USt) ab 01. Jänner 2017 beschlossen. 

Die Gebühr pro m3 Wasser beträgt EUR 1,08.

Die Wasserzählergebühren betragen EUR 10,00  für Zähler bis 20 m3 und EUR 25,00 für Zähler über 20 m3 pro Jahr. 

Die Euroangaben verstehen sich exclusive 10 % Mwst.

Kanalabgaben

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Turnau hat in seiner Sitzung vom 13. Dezember 2013  gemäß § 7 Kanalabgabengesetz 1955, LGBl. Nr. 71, in der letzten Fassung  LGBl. Nr. 81/2005, für das gesamte Gemeindegebiet nachstehende Kanalabgabenordnung beschlossen:

§ 3 Höhe des Einheitssatzes

1.) Die Höhe des Einheitssatzes gemäß § 4 Abs. 2 des Kanalabgabengesetzes 1955 für die Berechnung des Kanalisationsbeitrages beträgt 7,2% der durchschnittlichen ortsüblichen Baukosten je Laufmeter der öffentlichen Kanalanlage, somit für Schmutzwasserkanäle € 13,10.

2.) Dieser Festsetzung liegen Gesamtbaukosten von EUR 5,535.402,00 vermindert um die aus Bundes- und Landesmitteln in Höhe von EUR 700.500,00 gewährten Beiträge und Zuschüsse, somit eine Baukostensumme von EUR 4,834.902,00 und eine Gesamtlänge des öffentlichen Kanals von 26.380 m zugrunde.

Kanalbenützungsgebühr

Kanalbereitstellungsgebühr pro Haushalt EUR 98,90
Kanalbereitstellungsgebühr für öffentliche Gebäude EUR 172,50
Kanalbereitstellungsgebühr für Gaststätten ohne Beherbergung EUR 172,50
Kanalbereitstellungsgebühr für Gaststätten mit Beherbergung bis 15 Betten EUR 230,00
Kanalbereitstellungsgebühr für Gaststätten mit Beherbergung ab 16 Betten EUR 368,00
Kanalbereitstellungsgebühr für Gewerbetriebe jeder Art EUR 172,50
Kanalbereitstellungsgebühr für das Pflegeheim EUR 368,00

Dies sind Jahresbeträge und werden vierteljährlich (15. Februar, 15. Mai, 15. August und am 15. November) vorgeschrieben.

Kanalbenützungsgebühr pro m3 Wasserverbrauch  EUR 2,02 exkl. USt.

Müllgebühren

Laut  Gemeinderatsbeschluss vom 25. März 2011 wurde eine neue Abfuhrordnung der Marktgemeinde Turnau erlassen:

Grundgebühr (Sockelbetrag)

Als Grundlage der Berechnung wird grundsätzlich die Personenanzahl der Haushalte herangezogen. In die verbrauchsunabhängige Grundgebühr werden insbesondere die für den Betrieb, die Erhaltung und die Verwaltung der maßgeblichen Einrichtungen und Anlagen entstandenen Kosten eingerechnet.

Die Grundgebühr bzw. der Sockelbetrag beinhaltet die 4-wöchige Restmüllabfuhr, die 4-wöchige Abfuhr der Papiercontainer, (wobei jeder Haushalt einen 240er Behälter bekommen hat) die 4-wöchige Abfuhr der Metallverpackungen, die 6-wöchige Abfuhr der "Gelben Säcke" (welche jeder Haushalt auf der Gemeinde gratis abholen kann) und den freien Zugang zu den Glascontainern und die Abfuhr der Metallverpackungen.

Grundgebühr  
2 und mehr Personen EUR 89,41
1 Person EUR 83,62
Zweitwohnsitz EUR 67,06
Almhütten EUR 22,51

Variable Gebühr

Die Berechnung der variablen Gebühr erfolgt auf Basis des beigestellten Behältervolumens und der Anzahl der Entleerungen.

Diese betragen pro Jahr:

a.) für getrennt zu sammelnde biogene Siedlungsabfälle (kompostierbare - wie z.B. Küchen-, Garten-, Markt- oder Friedhofsabfälle):

Grundgebühr  
Kunststoffgefäß 120 l EUR 155,41
Kunststoffgefäß 240 l EUR 266,70

b.)  für gemischte Siedlungsabfälle (Restmüll, das ist jener Teil der nicht gefährlichen Siedlungsabfälle, welcher nicht den vorherigen Kategorien zuzurechnen ist):

Grundgebühr  
Kunststoffgefäß 120 l EUR 55,65
Kunststoffgefäß 240 l EUR 102,91
Kunststoffgefäß 360 l EUR 195,74

Im Bedarfsfall können (z.B. 60 l) Säcke für die zusätzliche Sammlung von Restmüll zugekauft werden. Ein Abfallsammelsack kostet: € 3,56.

Die Angaben der Müllgebühren verstehen sich inklusive USt

Hundeabgabe

HUNDEABGABEORDNUNG der Marktgemeinde TURNAU laut Gemeinderatsbeschluss vom 21. März 2014

Aufgrund des § 15 Abs. 3 Z 2 des Finanzausgleichsgesetzes 2008, BGBL I Nr. 103/2007, und des Landesgesetzes vom 3. Juli 2012, LGBl. 89/2012 idF LGBl. 147/2013, über die Einhebung einer Abgabe für das Halten von Hunden (Steiermärkisches Hundeabgabegesetz 2013) wird folgende Hundeabgabenordnung erlassen:

Hundeabgabenordnung 2014

Die neue Abgabenordnung ist mit 01. Jänner 2014 in Kraft getreten.

Bauabgabe

Der Einheitssatz beträgt gemäß § 15 Abs. 4 des Steiermärkischen Baugesetzes, LGBl. Nr. 59/1995 i.d.g.F. 8,72 Euro, pro verbauter Wohnfläche, wobei Kellerräumlichkeiten und Dachgeschosse zur Hälfte verrechnet werden.

Grundsteuer

Für land- und forstwirtschaftliche Betriebe 500 v.H. der Grundsteuermessbeträge A

Für sonstige Grundstücke und Gebäude 500 v.H. der Grundsteuermessbeträge B

Abfuhrtermine

Alle Abfuhrtermine des laufenden Jahres entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument:

Sperrmüll- und Sondermüllanlieferung

Das Altstoffsammelzentrum ist wie folgt geöffnet:

 

In den Monaten November bis März
jeden 1. Dienstag im Monat von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

 

Von April bis Oktober
jeden 1. Dienstag im Monat von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Sollte der 1. Dienstag ein Feiertag sein, so fällt die Anlieferung auf den darauffolgenden Dienstag des Monats.  


Ämter, Behörden und wichtige Links

Ihre Amtshelfer     www.help.gv.at
Land Steiermark 8010 Graz +43 316 8770 www.steiermark.at
BH Bruck/Mürzzuschlag 8600 Bruck/Mur, Dr.-Th.-Körner-Straße 34 +43 3862 8990 www.bh-bruck.steiermark.at
FA Bruck/Mur, Leoben, Mürzzuschlag 8600 Bruck/Mur, An der Postwiese 8 +43 3842 4070 www.bruckmur.at
AK Bruck/Mur 8600 Bruck/Mur, Schillerstraße 22 +43 3862 54906 www.akstmk.at
AMS Bruck/Mur 8600 Bruck/Mur, Grazer Straße 15 +43 3862 515010 www.ams.or.at

Kundmachungen der Gemeinde Turnau

Kundmachung - Termine GR-Sitzungen

Kundmachung - Termine GR-Sitzungen

Kundmachung - Verwaltungsverfahrensgesetz 1991

Kundmachung - Verwaltungsverfahrensgesetz 1991

16.11.2018 Kundmachung und Ladung zur Endbeschau - Errichtung KFZ-Garage

16.11.2018 Kundmachung und Ladung zur Endbeschau - Errichtung KFZ-Garage

16.11.2018 Kundmachung und Ladung zur Endbeschau - Errichtung eines Einfamilienwohnhauses

16.11.2018 Kundmachung und Ladung zur Endbeschau - Errichtung eines Einfamilienwohnhauses

Verlautbarung "Für verpflichtende Volksabstimmungen"

Verlautbarung "Für verpflichtende Volksabstimmungen"